Industrievereinigung

Industrievereinigung: Traditionsspende für BZ-Aktion

Industrievereinigung: Traditionsspende für BZ-Aktion
BIETIGHEIMER ZEITUNG vom 12.12.2012
(Foto li.) 2500 Euro von der Industrievereinigung für die BZ-Aktion Menschen in Not überreichten Klaus Jäger (li.) und Milko Konzelmann (re.) an BZ-Geschäftsführer Stefan Gläser. Foto:Helmut Pangerl
Für den Vorstand der Industrievereinigung Region Bietigheim- Bissingen ist es ein Traditionstermin vorWeihnachten. Dann überreichen die Manager der BZ-Aktion  Menschen in Not ihren Spendenscheck.

ANDREAS LUKESCH Bietigheim-Bissingen. 

Menschen in Not ohne Unterstützung der Industrievereinigung – das ist kaum vorstellbar. Und deshalb gab es natürlich auch in diesem Jahr wieder 2500 Euro für  die BZ-Aktion. Im Medienhaus der Bietigheimer Zeitung überreichten die  Vorstandsmitglieder Klaus Jäger und Milko Konzelmann den Spendenscheck an    Geschäftsführer Stefan Gläser, der sich imNamen des Vereins bei den Spendern bedankte. Jäger erklärte, warum die Zuwendung in mehr als 20 Jahren noch nie zur  isposition gestanden habe: „Wir haben großes Vertrauen in die BZ-Aktion, weil  wir wissen, dass die Hilfe direkt bei den Bedürftigen in der Region ankommt und die  erreicht, die Hilfe nötig haben.“ Die Gründung der Industrievereinigung geht bereits  auf die 50er Jahre zurück. Manager aus der Industrie und Dienstleistungsbetrieben nutzen den Verein zum Informations- und Erfahrungsaustausch.

Die  Industrievereinigung organisiert Vorträge, ihre Mitglieder arbeiten bei den Themen Aus-  ndWeiterbildung eng zusammen. Derzeit hat die Industrievereinigung Region  Bietigheim-Bissingen rund 50 Mitglieder. Die BZ-Aktion Menschen in Not unterstützt in  diesem Jahr insgesamt acht Projekte, davon sechs im Landkreis Ludwigsburg.
Industrievereinigung Bietigheim-Bissingen